Irland Roadtrip im Juni 2015

Die Planung

Eigentlich mal wieder so ein spontaner Entschluss, dieser geplante „Roadtrip“ nach Irland.

So, wie fast alle Flugreisen (USA,Kapstadt…), die wir in den letzten Jahren unternommen haben.

Diesmal war der Auslöser ein kurzer Surffilm, der an der Westküste Irlands gedreht wurde.

Da wir ja wie schon oben erwähnt einige Flugreisen in den letzten Jahren unternommen hatten kam uns die Routine entgegen.

Flug über Ryanair gebucht, Mietwagen über billiger Mietwagen und die erste Übernachtung, da wir erst am späten Nachmittag in Dublin ankommen werden.

Da wir ja vorhaben die geplanten 10 Tage an der Westküste entlangzufahren haben wir uns einen Kombi gemietet. Preislich zwar höher eingestuft, aber mit Gepäck und „Kitesurfgerödel“ sicher die beste Wahl.

Beim Kitegepäck habe ich mich wieder auf ein Waveboard (Naish Global 5,7) und 2 Kites (Cabrinha SB 10qm und Drifter 7qm) beschränkt. Ein kleiner Kite wäre zwar noch ganz schön, nur leider ist bei Ryanair bei 20 kg Schluss.
Morgen geht es dann endlich los.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.